COVID-19| WHO weekly update | Lockdown zeigt Wirkung mit bis 80% weniger Neuinfektionen

Featured

Tags

, , , , , ,

Gemäß Wochenbericht der Weltgesundheitsorganisation WHO vom Sonntagabend und focus.online erfuhren die Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 in Europa in der vergangenen Woche einen Zuwachs mehr als 30 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Die Fälle aus Europa entsprechen aktuell etwa einem Drittel der globalen wöchentlichen Neuinfektionen. In den Wochen zuvor hatte die WHO für Europa noch kontinuierlich sinkende Zahlen gemeldet. Den größten Zuwachs der Fallzahlen haben demgemäß Faroer Inseln, Lettland, Island, Polen – Anstieg im Vergleich zur Vorwoche um 93%.

Doch es gibt auch absolut positive Entwicklungen in Europa, denn in den drei Ländern Spanien, Griechenland und v.a. Frankreich haben sich die Fallzahlen frappant rückläufig entwickelt – am bemerkenswertesten davon Frankreich mit einem Rückgang von 80% nach dem Lockdown. [… «von im Durchschnitt Anfang November noch knapp 55.000 täglich gemeldeten Neuinfektionen (840,59 pro einer Million Einwohner) auf 11.664 (178,69 pro einer Million Einwohner) am 29. November.» …] Dementsprechend ist auch die Inzidenz in France markant gefallen.| more»..

Adventszeit

Featured

Tags

, ,

Adventszeit | Zeit zum Innehalten | Entschleunigen | In-Sich-Gehen

Wünsche Euch allen eine entspannte Adventszeit. Habe vor zehn Jahren, am ersten Dezember 2010 ein paar Zeilen dazu verfaßt, die eigentlich jedes Jahr passen – doch ich denke, dass das Jahr 2020 jeden von uns ganz besonders gefordert hat – jedenfalls werde ich auch dieses Jahr mehrmals innehalten. Continue reading

Schweiz | „Made in Switzerland“ Grenzgänger ein wichtiger Pfeiler für Patente

Featured

Tags

, , , , , , , ,

An der Universität Basel ist man am Center for International Economics and Business (CIEB) im Rahmen eines größeren Forschungsprojektes zum Innovationsstandort Schweiz (innoscape.ch) der Frage nachgegangen, inwieweit ausländische Erfinder an Schweizer Patenten mitgewirkt haben. Die Untersuchungsergebnisse dokumentieren, dass Grenzgänger erstaunlich viel zur Innovationstätigkeit in der Schweiz beitragen. »So weisen beispielsweise in der Region Nordwestschweiz erarbeitete Patente einen Grenzgänger-Anteil von bis zu 25% auf, was zu einem erheblichen Masse an den beiden Basler multinationalen Unternehmen Roche und Novartis liegen dürfte.» Ein interessanter Beitrag von Professor Rolf Weder Universität Basel, Aussenwirtschaft und Europäische Integration | more..

economy | Schweiz: Oekonomen in offenem Brief an Bundesrat für 2ten Shutdown

Featured

Tags

, , ,

Aktuell gehen viele Menschen auf die Straßen, um gegen die Einschränkungen der Regierungen bezüglich COVID-19 zu protestieren – in der Schweiz wenden sich Ökonominnen und Ökonomen in einem offenen Brief an den Bundesrat und plädieren für einen zweiten Shutdown. Grund dafür sind die gesamtwirtschaftlichen Kosten, die viel höher seien, wenn die Pandemie außer Kontrolle gerate, als die Kosten, wenn man das Wirtschaftsleben für eine bestimmte Zeit abermals stark einschränke. Inzwischen bestätigen viele Studien genau das, was die Wirtschaftsexperten schreiben und fordern. | more..

ARTS | «Greyhound in Sprint» | Kunstschaffende · Antje Barbara Schnabel

Featured

Tags

, , , , , ,

Es ist vollbracht! Was für ein Kunstwerk
welch’ eine POWER – liebe Babsi,
einfach grandios und Evita et Moi sagen fast sprachlos: MERCI!

Die Kunstschaffende Antje Barbara Schnabel erstellt seit Jahren mit Pinsel und Leinwand auf Basis von Acryl ihre Werke, bislang allerdings vorwiegend im abstrakten Kunstbereich. Continue reading

COVID-19 | Coronavirus in der Schweiz wieder auf dem Vormarsch

Gemäß Medien und Schweizer Gesundheitsamt « … zieht nach einer über Wochen rückläufigen Tendenz die Zahl der täglichen Positiv-Tests in der Schweiz wieder an. Das Gesundheitsamt meldete 4’786 Neuinfektionen. Gemessen an der Bevölkerungszahl ist das weit mehr als etwa in Deutschland. Weitere 115 Personen starben in der Schweiz, die positiv getestet worden waren. »  Die Schweiz hat 8,57 Mio Einwohner, also etwa ein Zehntel so viele wie Deutschland mit  83,02 Mio Einwohnern. Die entspräche also 47’860 Infizierten in Deutschland – unvorstellbar. Auch die Inzidenzen weisen deutliche Unterschiede auf.
Source: tagesschau.de

COVID-19 | zweite Welle | Maßnahmen in D + F

Tags

, , , , , , , ,

FRANCE 2tes Reconfinement Fr, 30.10.- Fr, 27.11.

    • Lockerungen in drei Etappen 28.11.-15.12.

DEUTSCHLAND Lockdown light Mo, 02.11.- Mo, 30.11.

    • Verschärfte Regeln ab, 01.12.-20.12.

Frankreich wurde auch in der zweiten Welle viel mehr getroffen als Deutschland. Allerdings reagierte die französische Regierung dann bereits Ende Oktober 2020 wieder mit einer abermaligen Ausgangssperre, dem Reconfinement, also wieder mit einem kompletten Lockdown wie im März 2020 mit der Folge, dass Fallzahlen innerhalb von vier Wochen um 80% zurückgingen. Deshalb kündigte Marcon in seiner Ansprache am 24. November schrittweise Lockerungen in drei Etappen an – immer unter der Prämisse, dass sich die Zahlen moderat entwickeln.

Im Gegensatz dazu wurde in Deutschland nur ein sehr leichter Lockdown angeordnet, was bewirkte, dass die Zahlen zwar zurückgingen, sich nun aber auf einem relativ hohen Niveau von 20’000 pro Tag einpendelten. Aus diesem Grunde werden nun in Deutschland ab dem ersten Dezember wieder verschärfte Regelungen angeordnet.

Weitere Details der Maßnahmen Continue reading

COVID-19 | Grenzregionen: Inzidenzen Grand Est, BW und Basel | Fallzahlen nach neun Monaten

Tags

, , , , , , , ,

Seit Beginn der Pandemie dokumentiere ich die Entwicklung der absoluten Fallzahlen, aus welchen sich im Zeitverlauf v.a. der exponentielle Anstieg ablesen läßt. Um einen wirklichen Vergleich zwischen Staaten herzustellen, müssen diese absoluten Zahlen relativiert werden, also ins Verhältnis zur Einwohnerzahl gesetzt werden. Die sog. Inzidenz einer Krankheit in einer Bevölkerung wird im einfachsten Fall ausgewiesen als die Zahl der Neuerkrankungen, die in einem Jahr pro 100.000 Menschen auftreten.
Wenn man dies in der Grenzregion um Basel macht, steht plötzlich die Schweiz mit ihren absolut “kleinen” Zahlen in der Inzidenz ganz extrem hoch im Verhältnis zu den Grenzregionen Frankreich und Deutschland da. Mit Stichtag 27.11.2020 ergaben am frühen Morgen folgende Inzidenzen, ScreenShots von SRF.ch «Regionale Risikogebiete in und um die Schweiz» Grand Est 463 fallend, Basel-Stadt 811 und Basel-Landschaft 686, Tendenz beides Mal steigend. Im Vergleich dazu Baden-Württemberg 301.

Und nun, neu Monate nach dem Beginn nach dem offiziellen Tag des Beginns der Epidemie nochmals die Analyse der Fallzahlen. Continue reading

US-Wahlen | Trump übergibt «do what needs to be done»

Tags

, , , , , ,

Am 24. November 2020 ließ Trump den Präsidentschaftsübergang über die General Services Administration einleiten. In seinem Tweet läßt er u.a. verlauten «tun, was getan werden muss». | more»..

COVID-19 | France: Santé publique meldet weniger als 5.000 Neuinfektionen

Tags

, , , , ,

Good News gehen weiter: Die französische Gesundheitsbehörde, Santé publique France meldet diesen Dienstag, 24. November weniger als 5.000 Neuinfektionen. Konkret haben sich 4.452 Menschen mit COVID-19 innerhalb der vergangen 24 Stunden infiziert, im Vergleich zum letztem Montag, dort lag die Zahl noch bei 9.406 Neuinfektionen. Dies ist ein massiver Rückgang, wenn man bedenkt, dass im Herbst zeitenweise bis zu zu 60.000 Neuinfektionen pro Tag gemeldet wurden. Ebenso geht die Quote positiver Tests geht in Frankreich mit rund 67 Millionen Einwohnern weiter zurück und liegt bei gut 13 Prozent. Dennoch warnte Rémi Salomon, Präsident der medizinischen Kommission des AP-HP-Establishments, wörtlich «la situation est fragile, le virus circule encore beaucoup». … «La charge de travail dans les hôpitaux est encore considérable» dass also die Situation nach wie vor fragil sei vor einer zu schnellen Aufhebung der Beschränkungen, denn das Virus zirkuliere immer noch zu stark… zudem sei die Arbeitsbelastung in den Spitälern nach wie vor beträchtlich.
Heute Abend um 20 Uhr wird Macron erneut in einer neuen Rede eine Ansprache halten. Es wird erwartet, dass es zwar zu einer Reduzierung der Beschränkungen kommt, jedoch dass es zu keiner Dekonfinierung kommen wird und das Reisezertifikat sollte vermutlich weiterhin erforderlich sein. | more»..

COVID-19 | exponential growth | Animation der Entwicklung der Inzidenz in Frankreich

Tags

, , , , , ,

Illustrate exponential growth in time lapse three weeks

Animation der Entwicklung der Inzidenz in Frankreich vom 29.09. bis 21.10. Source and Copyright © by Germain Forestier on TWITTER

Exponentielles Wachstum im Zeitraffer drei Wochen