economy | Trotz mehr als 10 Tausend Neuinfektionen will France weder Lockdown noch Grenzschließungen

Featured

Tags

, , , , ,

Stattdessen will man auf lokale Maßnahmen setzen. Am vergangenen Freitag, 11. September 2020 zitterten so manche angesichts erwarteter neuer Ausgangsbeschränkungen aufgrund der exorbitanten Zahl an Neuinfektionen. Doch Premierminister Jean Castex sagte am Freitag nach einer Krisensitzung unter Leitung von Präsident Emmanuel Macron, es werde vorerst keine “allgemeinen Ausgangsbeschränkungen” geben. Des Weiteren hat der Schweizer Bundesrat am 11. September 2020 entschieden, die Grenzregionen in Zukunft von der Quarantänepflicht auszunehmen. Dies ist genau das, was Macron bereits vor einiger Zeit in Brégançon in Abstimmung mit der deutschen Kanzlerin Merkel bzgl. koordinierter Maßnahmen beschlossen hat.

Spieltheorie | Wie der Bank-Run und der Corona Notstand bei Klopapier zusammenhängen

Featured

Tags

, , , , , ,

Das Klopapier ist aus!!! Wir erinnern nur uns ungern an die Zeit zu Beginn des Lockdowns zurück, v.a. während der  Kalenderwochen 10 bis 12, also etwa von Anfang bis Mitte März 2020. Zu Anfang wollte man dies gar nicht für möglich halten; selbst notwendige Lebensmittel wie Teigwaren, Mehl, Hefe oder Seife waren nicht mehr zu bekommen, die Regale blieben einfach leer! Unglaublich… Doch dieses Phänomen ist das Ergebnis des Entscheidungsverhaltens von Individuen und beruht auf  der sogenannten Spieltheorie. Diese mathematische Therorie versucht dabei unter anderem, das rationale Entscheidungsverhalten in sozialen Konfliktsituationen davon abzuleiten. In der Ökonomie wird u.a. der Bank-Run mit der Spieltheorie erklärt. Sabine Böckem, Professorin für Controlling/ Management Accounting an der Universität Basel legt in ihrem Artikel vom 18. August 2020 (BlogPost auf WWZ FACULTY BLOG) anschaulich den Zusammenhang zwischen Bank-Run und dem Notstand beim Toilettenpapier dar. | more..

economy | BIP massiver Rückgang Q2 2020

Featured

Tags

Laut Pressemitteilung vom 25. August 2020 des Statistischen Bundesamtes (Destatis) ist die deutsche Wirtschaft im 2. Quartal massiv eingebrochen. Dieser Einbruch war deutlich stärker als während der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise 2008/2009 (-4,7 % im 1. Quartal 2009) und somit der stärkste Rückgang seit Beginn der vierteljährlichen BIP-Berechnungen für Deutschland ab dem Jahr 1970. Konkret ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im 2. Quartal 2020 gegenüber dem 1. Quartal 2020 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – um 9,7 % gesunken. Allerdings « […] fiel der massive Rückgang des BIP im 2. Quartal 2020 damit nicht ganz so negativ aus wie in der Schnellmeldung am 30. Juli 2020 berichtet (-10,1 %)

Weitere  Details auf der Website von Destatis »..

COVID-19 verschiebt Earth Overshoot Day nach hinten

Featured

Tags

, , , ,

Die Menschheit nimmt sich mehr von der Erde, als diese jährlich an
natürlichen Ressourcen erneuern und an Treibhausgasen aufnehmen kann.

Earth Overshoot Day 2020: 22. August 2020. Seit gestern leben wir wieder ökologisch sozusagen auf Pump bezogen auf unseren Planeten Erde; ab heute wir nehmen mehr, als wir zurückgeben. D.h. konkret, ab diesem Tag übersteigt die menschliche Nachfrage nach nachwachsenden Rohstoffen das natürliche Angebot und die Kapazität der Erde zur Reproduktion dieser Ressourcen. Doch groteskerweiser hat sich “Dank” COVID-19 dieses Jahr der Earth Overshoot Day („Erdüberlastungstag“) um mehr als drei Wochen nach hinten verschoben – letztes Jahr war er bereits am 29. Juli.  Der weltweite „Lockdown“ zur Bekämpfung und Eindämmung der COVID-19-Pandemie ab Februar 2020 und die damit einhergehenden Wirtschafts-, Flugverkehrs-, Tourismuseinbrüche etc.  sorgten dafür,  dass die Menschheit weniger Ressourcen verbrauchte, als man tatsächlich berechnet hatte. Dies ist eine positive Konsequenz der COVID-19 Pandemie und noch vor einem Jahr hätte es niemand für möglich gehalten, dass die Menschheit zu diesem Schritt fähig ist. Wir sollten uns dies bewußt machen und die Chance ergreifen, um endlich ein komplettes Umdenken für die «Ökonomien der Reife» zu realisieren. Dabei wären künftige Szenarien: Continue reading

COVID-19 | Aerosole gelten als Hauptüberträger für SARS-CoV-2

Featured

Tags

, , , , ,

Gemäß N-TV.de verdichtet sich mehr und mehr die Annahme, dass der Hauptübertragungsweg für die Lungenkrankheit COVID-19 und deren Viren SARS-CoV-2 durch Aerosole erfolgt. Zu Anfang sprach man noch von einer möglichen Tröpfcheninfektion bzw. Schmierinfektion. Letztere ist zwar nicht auszuschließen, doch die wohl geringste Infektionsmöglichkeit. Der Artikel von N-TV.de spricht von einer dominanten Rolle von Aerosolen bei der Coronavirus-Verbreitung und verweist auf eine zusammenfassende Analyse des US-Lungenspezialisten Kevin P. Fennelly , welche in der renommierten medizinischen Fachzeitschrift “The Lancet” veröffentlicht worden ist.

N-TV_Aerosole_Hauptuebertragung

ARTS | «Greyhound in Sprint» | Kunstschaffende · Antje Barbara Schnabel

Featured

Tags

, , , , , ,

Es ist vollbracht! Was für ein Kunstwerk
welch’ eine POWER – liebe Babsi,
einfach grandios und Evita et Moi sagen fast sprachlos: MERCI!

Die Kunstschaffende Antje Barbara Schnabel erstellt seit Jahren mit Pinsel und Leinwand auf Basis von Acryl ihre Werke, bislang allerdings vorwiegend im abstrakten Kunstbereich. Continue reading

ARTS | D’œuvres de street art | Albert Schweitzer by Artiste JEAN LINNHOFF | #jeanlinnhoff

Featured

Tags

, , , , , ,

AlbertSchweizer_CreditMutuel_JeanLinnhoffUnd DAS in “Zeiten von CORONA”!
Grandios, Chapeau JEAN LINNHOFF!

À l’initiative du #CréditMutuel Saint-Paul, une magnifique fresque, réalisée par Jean Linnhoff, a fait son apparition Avenue de Colmar, à #Mulhouse ! 🎨
Elle rend hommage au médecin humaniste et Prix Nobel de la Paix Albert Schweitzer. L’avez-vous déjà prise en photo ? 📸 #Streetart

Albert_Schweitzer_by_Jean-LinnhoffRespect de la Vie | Im Auftrag der französischen Genossenschafts-Bank Crédit Mutuel Saint-Paul in Mulhouse (Avenue de Colmar) entstand auf deren Fassaden-Rückwand in nur 8 Tagen ein Werk von Jean LINNHOFF, das seinesgleichen sucht: Die Fresko ist eine fulminante Hommage an den Humanisten Albert Schweitzer, der selbst im oberelsässischen Kaysersberg bei Colmar geboren wurde. Das meisterhafte Werk, das unter der Kunstrichtung «StreetART» läuft, ist Ende Mai 2020 in den überdimensionalen Maßen von 15 Meter Höhe und 11 Meter Breite realisiert worden. Der im Oktober 1978 im deutschen Menden geborene Künstler Jean LINNHOFF   arbeitet hauptberuflich als Illustrator. Auftragsmäßig als Graffiti-Künstler und Dekorationsdesigner mehrheitlich für Unternehmen & Kommunen, aber auch Einzelpersonen können ihn engagieren.

COVID-19 | JHU-Fallzahlen | WHO schlägt Alarm

Tags

, , ,

Gemäß Medien und der veröffentlichten Zahlen von JHU verschärft sich die Coronavirus-Pandemie wieder; sowohl in Europa als auch weltweit. Die WHO schlägt Alarm, da eine dramatische Grenze bei den Neuinfektionen überschritten wurde: knapp 308.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden – seit Beginn der Pandemie gab es nicht mehr Infektionen. | more..

Seit dem 27. August 2020 erfolgte ein Zuwachs von 5 Mio Cases. Nachfolgend die ScreenShots von letztem und vorletztem Montag, 7. und 14. September: 

Neben den drei am stärksten betroffenen Ländern USA, Brasilien und Indien, fällt (neben Spanien) insbesondere Frankreich auf. Befand sich Frankreich lange Zeit in etwa gleich auf wie Deutschland, sind dort aktuell die Fallzahlen regelrecht explodiert. In Deutschland hatte man im Schnitt die letzten Tage in etwa 1’500 Neuinfektionen – in Frankreich hingegen bis über 10’000 an einem Tag! Frankreich hat mit diesem extremen Anstieg sogar Großbritannien und den Iran überholt und liegt nun direkt hinter Chile.

economy | Grenzschließungen vermeiden | 7379/jour – France meldet Rekord an Neuinfektionen

Tags

, , , , ,

Noch vor kurzem trafen sich Kanzlerin Merkel trifft Präsident Macron im französischen Brégançon zur engen Abstimmung bzgl. der Maßnahmen zur Covid-19-Pandemie. Man war sich einig, dass es nicht zu erneuten Grenzschließungen kommen dürfe. Kanzlerin Angela Merkel dabei wörtlich “Das wollen wir politisch wirklich um jeden Preis vermeiden. Das setzt aber auch voraus, dass wir koordiniert agieren“. Ein paar Tage später beginnen die Fallzahlen nahezu exponentiell in die Höhe zu schießen. Die französischen Gesundheitsbehörden meldeten am gestrigen Freitag, 28. August 7379 Neuinfektionen. Seit Ende des Lockdowns am 11. Mai 2020 ist diese Anzahl der höchste Stand. Stellt man allerdings die absoluten Zahlen in Relation zur Einwohnerzahl, dann sehen die Zahlen für die Grenzregionen ganz anders aus. Auf SRF.ch werden die Fälle innerhalb von 14 Tagen in Relation zu 100’000 Einwohner gesetzt. Dabei würden die Regionen, welche innerhalb von 14 Tagen über 60 neu gemeldete Fälle pro 100’000 Einwohner aufweisen, auf der Risikoliste des BAG stehen, wenn sie ein Land wären. Die Region französische Grenzregion Grand Est liegt im Verhältnis zur Einwohnerzahl mit aktuell 42 Fällen unter beiden Schweizer Regionen Basel-Stadt mit 47 als auch unter Zürich mit 61 Fällen. Dies zeigt der nachfolgende Screenshot der Tabelle von SRF.ch  unmißverständlich: Continue reading

COVID-19 | Fallzahlen nach einem halben Jahr

Tags

, , , ,

Rufen wir uns in Erinnerung:
Donnerstag, 27. Februar 2020, wurde als offizieller Tag des Beginns der Epidemie bestimmt und am 11. März 2020 erklärte die WHO die Coronavirus-Epidemie offiziell zur Pandemie. Damals waren die Zahlen noch überschaubar: 

==============================================
27.02. | Italy 453 US 60 Germany 27 France 18 Switzerland 1 Austria 2
==============================================

Heute, 27. August 2020 ist es auf den Tag genau ein halbes Jahr her, dass ich via ScreenShots der JHU die Fallzahlen beobachte und dokumentiere. Seit dieser Zeit sind die Zahlen regelrecht explodiert – noch vor einem halben Jahr hätten wir uns nicht vorstellen können, mit solchen Zahlen zu leben. Und erinnern wir uns: Damals, im März beschlossen die meisten Staaten aufgrund der Zahlen den Lockdown.

Aktuell sind die weltweiten Zahlen und deren Entwicklung exorbitant gestiegen, insbesondere nach den Ferien, da wurde gereist und auf Parties gefeiert. Dennoch möchte sich niemand mehr einen zweiten Lockdown vorstellen; Confinements, also Ausgangssperren schon gar nicht. Fallzahlen heute:

=================================================
27.08. | US 5’822’594 Brazil 3’717’156 India 3’310’234 Russia 968’297 UK 330’967 France 291’374 Italy 262’540 Turkey 262’507 Germany 239’014 Switzerland 40’645 Austria 26’033
==============================================

Amerika ist nach wie vor «first», dort scheint es, dass man die Zahlen nicht mehr in den Griff bekommt. Länder mit weniger guten gesundheitlichen Infrastrukturen, wie Brasilien und Indien liegen aktuell auf Platz 2 und 3, ganz vorne. Italien scheint sehr diszipliniert, ganz im Gegenteil zu France – inzwischen hat Frankreich Italien und die Türkei überholt. Auch in Deutschland befinden sich die Zahlen wieder im Anstieg. Die Schweiz scheint zwar mit “nur” gut 40 Tausend positiven Fällen gut dazustehen, doch bezieht man diese Zahl auf die Einwohnerzahl, dann gehört auch die Schweiz zu den Ländern, die eine hohe Anzahl infizierter Menschen hat.
Wir müssen lernen, mit diesem Virus zu leben | Und damit das Ganze nicht noch weiter ausufert und wir einen weiteren Lockdown verhindern möchten, müssen wir uns adäquat verhalten. Dies bedeutet aber auch in der Konsequenz, dass wir künftig auf Festivitäten und Veranstaltungen im größeren Stil verzichten müssen und uns wieder auf die Maßnahmen besinnen, an die wir uns auch im Frühjahr gehalten haben: Rücksicht nehmen. Abstand halten. Masken tragen. …

economy | Schweizer Grenzkantone wollen Frankreich auf Quarantäneliste verhindern

Tags

, , , ,

Wenn Frankreich auf die Schweizer Quarantäneliste käme, wären davon auch konkret die Grenzen im Dreiländereck um Basel betroffen und dann wäre der freie Personenverkehr wieder gefährdet. Allerdings zählen im Augenblick die an die Schweiz grenzenden Gebiete noch nicht zur Risikogruppe. Deshalb setzen die Grenzkantone alles daran, dass man eine Regionalisierung vornimmt und nicht das ganze Land komplett. Dass eine sog. Regionalisierung durchaus möglich ist, zeigt aktuell das Beispiel Spanien. Dort ist das Festland auf der Risikoliste, die Kanarischen Inseln jedoch nicht. | more..

Weiterführende Links:

COVID-19 | eXtrem steigende Fallzahlen | Die Bedeutung der Quarantäne — short version

Tags

, ,

update 11.08.2020:
20’090’541 | Mehr als 20 Mio infizierte Menschen weltweit! Und diese Steigerung von 15 Mio innerhalb einer Zeit von weniger als drei Wochen. Bezüglich der Infektionen gibt es drei Länder, die besonders ins Auge fallen: USA nach wie vor “first” mit mehr als 5 Mio, Brasilien mit mehr als 3 Mio und Indien mit mehr als 2 Mio. Ende Juni betrug die Zahl der weltweit bestätigten Infektionen noch 10 Mio; dieser Wert hat sich in nur rund sechs Wochen verdoppelt.

17’639’185 | mehr als 17,5 Mio Menschen weltweit! Die aktuellen Fallzahlen bestätigen den Trend: eXtremer Anstieg die letzten Tage — und die Menschen? Sie sind eXtrem locker zum Teil. Sie halten keinen Abstand mehr und das Maskentragen ist eine lapidare Angelegenheit. Dabei sollten wir gerade JETZT achtsam sein, um einen weiteren Lockdown, eine weitere Ausgangssperre und Quarantäne-Maßnahmen zu verhindern. Nicht zu vergessen: Die aktuellen Fallzahlen spiegeln die Situation von vor zwei Wochen wider; sie sind wohl real noch eXtremer. BE CAREFUL 😷  PUT ON YOUR MASK 😷 RESPECT DISTANCE 😷 Nachfolgend nochmals die Bedeutung der Quarantäne. [Short Version]

Continue reading