BIP stagniert im Q4 2019

Featured

Tags

, , ,

Laut Pressemitteilung vom 14. Februar 2020 des Statistischen Bundesamtes (Destatis) ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresende nicht weiter gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 4. Quartal 2019 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – gegenüber dem 3. Quartal 2019 nicht gestiegen. Die Veränderung beträgt also 0,0% gegenüber dem Vorquartal, bzw. ist auf Niveau des Vorquartals geblieben. Übrigens hat Destatis vor exakt einem Jahr, am 14. Februar 2019, genau denselben Inhalt für das Jahr 2018 publiziert – nur mit positiver Headline: «BIP Q4 im 2018 auf Niveau Vorquartal».

bip-q04-2019

Im Jahresverlauf 2019 gab es nach einem schwungvollen Beginn im 1. Quartal (+0,5 %), im 2. Quartal zunächst einen Rückgang (-0,2 %), danach kam es zu einer leichten Erholung im 3. Quartal (+0,2 %). Deshalb rechneten viele Ökonomen an und  für sich mit einem leichten Wachstum von 0,1 Prozent für das vierte Quartal, doch dies traf so nicht ein. Inflationsbereinigt ergibt sich daraus für das gesamte Jahr 2019 ein Wachstum des BIP von +0,6%. Das ist übrigens 0,1% mehr, als der Sachverständigenrat in seinem Jahresgutachten 19/20 im November 2019 prognostizierte, damals ging man von 0,5% Wachstum aus und für das Jahr 2020 wurde 0,9% vorhergesagt. (Gesamtjahr 2018: Anstieg +1,4%).  Details auf der Website von Destatis »..

 

Name für Corona-Virus und die Lungenerkrankung

Featured

Tags

, , , , , ,

Gestern, mehr als zwei Monate, nachdem eine Häufung von schweren Lungenentzündungen in der Stadt Wuhan mit unklarer Ursache festgestellt wurde, bekam die Krankheit den Namen Covid-19.
Coronavirus_Sars-CoV-2_smallDies teilte der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus am 11. Februar 2020 mit. Das Kürzel steht für «COrona VIrus Disease». Gleichzeitig wurde auch das Virus selbst umbenannt. Vom 13. Januar bis 11. Februar 2020 lief es noch unter 2019-nCoV („neuartiges Coronavirus 2019“). Die vorläufige Bezeichnung wurde gestern geändert und jetzt heißt es Sars-CoV-2. Die Namensgeber, bestehend aus einem Team des Internationalen Komitees zur Taxonomie von Viren, sehen eine enge Verwandtschaft zum Sars-Virus (Sars-CoV), an dem 2002/2003 Hunderte Menschen gestorben waren. Den Experten zufolge sind die Viren Varianten ein und derselben Virusart.
Screenshot_Coronavirus_COVID-19_globalDie Coronavirus-Epidemie 2019/2020 begann am 30. Dezember 2019, als  der chinesische Arzt Li Wenliang (er erkrankte selbst und starb am 7. Februar 2020) in einer WeChat-Gruppe seine Arztkollegen über sieben Patienten informierte, die mit Verdacht auf eine Infektion mit dem SARS-Virus im Zentralkrankenhaus Wuhan behandelt wurden.
Am 9. Februar 2020 überstieg die Zahl der registrierten Todesfälle mit über 800 erstmals die Gesamtzahl der Todesfälle bei der SARS-Epidemie 2002/2003. Am gestrigen 11. Februar betrug die Zahl der Infizierten 42’690. Heute um 18 Uhr betrug die Zahl 45’206, davon 16 Fälle in Deutschland, allerdings scheint es sich gemäß Kurvenverlauf nicht um ein exponentielles Wachtums zu handeln.

Thüringen | AKK kündigt Rücktritt an

Featured

Tags

, , , ,

Ganz offensichtlich hat die Tabubruch-Ministerpräsidentenwahl in Thüringen weitreichende Folgen.  Gemäß einer Eilmeldung resigniert Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie kündigte ihren Rücktritt vom Parteivorsitz und den Verzicht auf eine Kanzlerkandidatur an. Laut AKK existiere in der «CDU ein ungeklärtes Verhältnis von Teilen der CDU mit AfD und Linken.» und weiter sei sie «strikt gegen eine Zusammenarbeit mit AfD und Linkspartei.» Im Amt als Verteidungsministerin soll sie weiter bleiben, wohl auf Merkels Wunsch. BeobachterInnen und WegbegleiterInnen ziehen mit Respekt den Hut vor Kramp-Karrenbauers Entscheidung. … und die AfD lacht höhnisch, weil das Chaos in Thüringen bis nach Berlin seine Kreise zieht. Tragisch.

AKK_Ruecktritt_CDU_BKK

ifo Geschäftsklimaindex sinkt – Verhaltener Start ins Neue Jahr

Featured

Tags

ifo-geschaeftsklima-index-januarDie deutsche Wirtschaft startet etwas verhalten ins Neue Jahr. In den deutschen Chefetagen ist die Stimmung zum Jahresstart leicht gesunken. Der Index im Januar ist leicht um 0,4 auf 95,9 Punkte gesunken im Vergleich zum Dezember mit 96,3 Punkten. Dies war auf pessimistischere Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen. Das ifo INSTITUT teilte am 27.01.2020 in seiner aktuellen Pressemitteilung mit, dass der Indikator zur aktuellen Lage hingegen leicht gestiegen ist. Bzgl. der einzelnen Wirtschaftsbereiche differieren die Indizes etwas.| more..

ifo-GK-index_Januar2020

KKK Kissling Kunst Kulinarisches| avec Ruth Kissling de Bâle im Restaurant Drei Rosen

Featured

Tags

, ,

KKK_Kissling_Kunst_Kulinarisches

Seit Freitag, 20. Dezember 2019 kann man Bilder von Ruth Kissling de Bâle in einer Permanent-Ausstellung im Restaurant Drei Rosen in Basel bewundern! Mehr Infos auf der Website von Ruth Kissling als PDF-Download »..

Ganz herzliche Gratulation, liebe Ruth, meinerseits zu diesem Coup einer Dauerausstellung! Der Titel «KKK   Kissling Kunst Kulinarisches» ist großartig!

Continue reading

GRAEME MAXTON | CHANGE! Die Party ist vorbei

Featured

Tags

, , , , , , , , , , , , , ,

Es war der 20. Oktober 2019, also ziemlich genau vor zwei Monaten, als ich am Sonntag Morgen beim gemütlichen Kaffee rein zufällig auf 3SAT eingeschaltet hatte und bei “Sternstunde Philosophie” beim SRF absolut gespannt dem schottischen Ökonomen GRAEME MAXTON lauschte… Das was MAXTON mit ernster Miene von sich gab, war keineswegs ein Sonntagsmorgen-Plausch – im Gegenteil: «Die Menschheit steht vor dem Kollaps», so MAXTON, ehemaliger Generalsekretär des Club of Rome. Angesichts der drohenden Klimakatastrophe übt er scharfe Kritik am modernen ökonomischen Denken und fordert drastische Maßnahmen. «Die Party ist vorbei», der Kollaps, welcher 1972 mit der Veröffentlichung der Studie «Die Grenzen des Wachstums» im gleichnamigen Buch prognostiziert wurde, wird im Jahr 2030 oder 2040 genau so eintreffen, wie im Standardszenario veranschaulicht. Deshalb müssen wir JETZT radikal alles ändern und überdenken – dazu gehört u.a. weniger Wachstum – Ein Prozent ist genug. In seinem Buch CHANGE!, welches 2018 erschien, erklärt MAXTON, warum wir die radikale Wende brauchen.  Der Moderator Yves Bossart fragt, wie das gehen soll und warum uns das so schwerfällt. Man hat mir zu meinem Geburtstag Anfang Dezember das Buch CHANGE!, geschenkt – ich hab’s übers Wochenende (14./15./16. Dez 2019) gelesen. Continue reading

Jahresgutachten 19/20 des Sachverständigenrates

Featured

Tags

, , , , ,

20191107-jahresgutachten-sachverstaendigenratGestern, 06. November 2019 wurde das 557 Seiten umfassende Jahresgutachten 19/20 des Sachverständigenrates mit dem Titel «DEN STRUKTURWANDEL MEISTERN» durch die Pressemitteilung und Downloads publiziert. Der Grundtenor der “Wirtschaftsweisen” geht in dieselbe Richtung, wie das vorangegangene Herbstgutachten der Gemeinschaftsdiagnose: Eine Korrektur des BIP nach unten «Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) wächst im Jahr 2019 in Deutschland voraussichtlich um 0,5 % und im Jahr 2020 um 0,9 % (kalenderbereinigt jeweils 0,5 %)Angesichts der Strukturwandels ist WiPO gefordert, das Wachstumspotenzial der deutschen Volkswirtschaft zu stärken : «Die deutsche Fiskalpolitik ist bereits expansiv. Ein zusätzliches Konjunkturpaket ist nicht notwendig. Vielmehr geht es darum, die automatischen Stabilisatoren wirken zu lassen. Die Schuldenbremse schließt dafür eine Neuverschuldung nicht aus und lässt Spielräume für eine Erhöhung der öffentlichen Investitionen.». Schwarze Null wird in Frage gestellt, stattdessen Forderung für Ausbau der Potenziale am Arbeitsmarkt und Steigerung der privaten und öffentlichen Investitionen: Weitere Details finden sich im Bericht des Jahresgutachtens 19/20 »..

Thüringen|Krise: Wieviel Einfluss haben AKK und Lindner?

Tags

, , , , , , ,

Die Tabubruch-Ministerpräsidentenwahl vom 5. Februar stürzt Thüringen und das ganze Land in eine Krise. Nachdem gestern die beiden Bundesvorsitzenden von CDU und FDP, AKK und Lindner, nach Thüringen geeilt waren, herrscht das Chaos. Immerhin gelang es Christian Lindner, den neu gewählten Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich zurückzupfeifen und zu einer Rücktritts-Ankündigung zu bewegen. Annegret Kramp-Karrenbauer hingegen konnte gestern bis am Abend kein Ergebnis präsentierenMike Mohring hatte erst spät in der Nacht zu Freitag während der Krisensitzung in der Erfurter Fraktion seinen Rücktritt in Aussicht gestellt. Überhaupt scheint sie kein glückliches Händchen zu haben, AKK kassiert nach Kandidaten-Vorschlag gleich eine Doppel-Abfuhr: Zum Ersten von Thüringens Grünen-Fraktionschef Dirk Adams und zum Zweiten von Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee. Mehr auf News-Ticker von Focus-Online publiziert um 14:10 folgenden Stand:

  • Thomas Kemmerich kündigt Rücktritt an
  • Gegen Fraktionschef Mike Mohring läuft eine Revolte
  • CDU schlägt Ministerpräsidenten-Kandidatur SPD oder Grüne vor

Continue reading

Thüringen | Tabubruch bei Wahl des Ministerpräsidenten

Tags

, , , , ,

Man ahnte zwar bereits am Ergebnis der Landtagswahl Thüringen Ende Oktober des letzten Jahres, dass bei der Regierungsbildung viel Phantasie gefragt sein werde, doch dass es bei der Wahl des Ministerpräsidenten zum Eklat kommen würde, hätte man sich nicht träumen lassen:
Am gestrigen 5. Februar 2020 verlor Amtsinhaber Bodo Ramelow (Linke) im dritten Wahlgang gegen FDP-Politiker Thomas Kemmerich und wurde so mit den Stimmen von AfD, CDU und FDP zum neuen Ministerpräsidenten gewählt.
Dieser Akt ist unglaublich, verantwortungslos und geschichtsvergessen. Noch am Abend riefen führende Bundespolitiker von CDU, CSU und FDP zu Neuwahlen auf; Bundeskanzlerin Angela Merkel, die gestern in Pretoria weilte, ließ heute über die Medien verlauten, dass «Die Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidenten von Thüringen sei ein Vorgang, der miteiner Grundüberzeugung der CDU gebrochen hat“» und weiter dieser  “Vorgang unverzeihlich, Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“. Proteste waren sofort im Gange, doch in Thüringen blocken die Landesvertreter der beiden Parteien ab und Kemmerich beharrt auf seiner Wahl.
Kann sich Geschichte wiederholen? ZDF-Chefredakteur Peter Frey sprach gestern den passenden Kommentar zu diesem Tabubruch, indem er u.a. an das Jahr 1924 erinnerte, als erstmals völkische Abgeordnete in Thüringen einer Regierung zur Mehrheit verhalfen…  Es gibt nur einen Ausweg: Neuwahlen.

Brexit |EU-Austritt des Vereinigten Königreichs #BorisJohnson #BrexitDone #BrexitDay

Tags

, , , , , , , ,

Es ist vollbracht: Gestern, Freitag, 31. Januar 2020 um 23.00 UTC (24.00 MEZ) verließ das Vereinigte Königreich die Europäische Union. Great Britain ist nunmehr ein Drittstaat. Der Brexit, ein riesiger Akt, der nach fast drei Jahren endlich in die Tat umgesetzt worden ist, welcher am 20. Februar 2016 durch Premierminister David Cameron bekannt gegeben wurde, ist vollzogen. Ein historischer Schritt. Für die Handelsverträge mit allen Staaten der Welt bleiben 11 Monate Zeit.

Continue reading

TEN YEARS 🐾OFFICE DOG🐾

Tags

Auf den Tag genau vor zehn Jahren, habe ich Evita zum ersten Mal mit ins Büro genommen. Sie war damals erst knapp vier Monate alt, hat aber sofort begriffen, dass man immer bei Frauchen sein darf, wenn man ganz ruhig und brav liegenbleibt. Heute ist sie ein 🐾BüroProfi🐾 –  Einmal Bürohund, immer Bürohund!

Das Blog 

Endlich ist es soweit: 🐾 Evita darf JETZT mit ins Büro!🐾

Dafür haben wir die letzten vier Wochen ganz fleißig geübt: Zuerst eine Stunde, dann zwei und heute hat es einen halben Tag geschafft. Sie macht es ganz großartig und ist ganz entspannt, wenn sie bei mir ist … und ich bin so glücklich, nun habe ich wieder einen Bürohund! Ein paar Bilder auf Evitas Blog »..

View original post

Nobelpreisträger Nordhaus fordert Klima-Club

Tags

, , ,

Solange es das Pariser Klimaabkommen Ländern leicht macht, sich dem aktiven Klimaschutz zu entziehen, indem sie aus dem Vertrag aussteigen -wie die USA das aktuell vorhaben- muss es andere Mittel und Maßnahmen geben, um die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten.
Der US-amerikanische Wirtschaftswissenschafler und Nobelpreisträger William D. Nordhaus fordert daher einen Klima-Club.  Dabei denkt er an einen «Club von Ländern, die sich freiwillig zu ambitionierten Klimaschutzmassnahmen verpflichten.» Alle Länder, die nicht Mitglied dieses Club sind oder die, die gemeinsamen Ziele verfehlen, müssten Sanktionen auferlegt bekommen z.B. Strafzölle. Laut SRF ist die EU dabei, ein solcher Club zu werden: «Mit dem Green Deal will sie bis 2050 klimaneutral werden. Dabei ist vorgesehen, dass Produkte aus Ländern, die den CO2-Ausstoss nicht ähnlich wie die EU besteuern, mit Zöllen belegt werden.»  | more »..

SRF-Klima-Club