Nach 247 Tagen hat das Gericht in Antalya Marco Weiss aus Uelzen ohne Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen.

Acht Monate ist der 17-jährige deutsche Schüler Marco in türkischer Untersuchungshaft gesessen. Nun ist er frei und darf die Türkei verlassen. In seinem niedersächsischen Heimatort Uelzen versammelten sich zahlreiche Menschen zu einem Dankgottesdienst, darunter sein Bruder zahlreiche Freunde, Mitschüler und Unterstützer des Jungen. Am ersten April nächsten Jahres soll sein Prozess wegen sexuellen Missbrauchs in der Türkei fortgesetzt werden.
Der SPIEGEL ONLINE hat eine chronologische Übersicht über den Verlauf des Falls publiziert. Zahlreiche Medien und Weblogs diskutieren über Marco.