Boerse DAX
Der gestrige Notverkauf der fünftgrößten amerikanischen Investmentbank Bear Stearns hinterläßt tiefe Spuren – Experten schlagen Alarm, die US-Bankenkrise scheint sich in eine große Finanzkrise auszuweiten. Der Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) fürchtet aufgrund des extrem starken Euros um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen. Trotz derzeit voller Auftragsbücher können Deutschlands Jobs aufgrund des negativen Sogs gefährdet werden. ……

Der ehemalige US-Notenbank-Chef Alan Greenspan sprach von der schwierigsten Situation seit dem Zweiten Weltkrieg“. Nach dem gestrigen Debakel um Bear Stearns, dessen Kurs um 90 Prozent abstürzte, verlor auch der deutsche Aktienindex Dax mehr als vier Prozent; er sank auf 6182 Punkte, das entspricht dem tiefsten Stand seit 2006. BDI-Präsident Jürgen Thumann sprach mit Sorge die neuen Rekordstände des Euro, die “sich zu einer Belastung für die deutsche Konjunktur” entwickeln würden.

Die Rohstoffpreise erzielten erneut neue Höchstwerte: Rekordstand Gold je Feinunze (31,1 Gramm): 1032,50 Dollar; Rekordkurs Euro: 1,5903 Dollar; Höchstpreis Rohöl (US-Sorte WTI) 111,79 Dollar je Barrel (159 Liter).