Tags

, , , ,

wort-unwort-satz-desjahresEs ist gewählt, das »Wort des Jahres«, es wurde am 10. Dezember 2008 von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) gewählt und lautet “Finanzkrise“. Die Jury (Hauptvorstand und die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sprachgesellschaft), wählte aus einer Sammlung von knapp 4000 Wörtern und Wendungen ein Wort, welches eine sprachliche Chronik des zu Ende gehenden Jahres widerspiegeln soll. Die “Finanzkrise” wurde deshalb als Wort des Jahres gewählt,…..
weil dieser Ausdruck seit Anfang des Jahres in der öffentlichen Diskussion präsent war und er zusammengefasst die dramatische Entwicklung im Banken-, Immobilien- und Finanzsektor und bezieht „Immobilien-“, „Kredit-“, „Liquiditäts-“ und „Wirtschaftskrise“ kennzeichnet. Nachfolgend die zehn nächsten Wörter, welche ebenfalls um das Wort des Jahres konkurrenzierten:

1. Finanzkrise
6. multipolare Welt
2. verzockt
7. Nacktscanner
3. Datenklau
8. Rettungsschirm
4. hessische Verhältnisse
9. Bildungsfrühling
5. Umweltzone
10. Yes, we can

.

“Herdprämie” als 17. Unwort

.

.