Tags

, ,

louisbraille

Der 4. Januar 2009 ist der 200. Geburtstag von Louis Braille, dem Erfinder der Brailleschrift, einer Punktmusterschrift, die durch Erhöhungen dieser Punkte von den Blinden ertastet werden kann. Das persönliche Schicksal von Louis Braille, der selbst völlig erblindet war, hilft heute allen Blinden beim Lesen. Er war noch ein Kind, als er das Augenlicht durch einen tragischen Unfall verlor. Im Alter von drei Jahren stach er sich in der Sattlerei seines Vaters mit einem Werkzeug ins Auge. Als die Infektion dann auf das zweite Auge übergriff, erblindete der kleine Junge völlig. Heute feiern blinde Menschen den Erfinder der Tastschrift.