.
Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, kurz die fünf «Wirtschaftsweise», hat gestern die 211 Seiten umfassende Expertise im Auftrag der Bundesregierung „Herausforderungen des demografischen Wandels“ der Bundeskanzlerin überreicht. Um die öffentlichen Haushalte nicht noch weiter durch den demografischen Wandel der Bevölkerung zu belasten, « […] sollte die „Rente mit 67“ weiterentwickelt werden, indem das gesetzliche Renteneintrittsalter an die Lebenserwartung der zukünftigen Rentnergenerationen gekoppelt wird.» Aufgrund dieser Tatsachen befürworten die fünf Wirtschaftsweisen bis 2060 eine Anhebung des Rentenalters auf 69 Jahre.