Schlittert die Weltwirtschaft in eine grosse Krise? Nein, sie wird weiterwachsen, allerdings in etwas verhaltenerem Tempo; die europäische Wirtschaft steht sogar relativ gut da: Sowohl die deutschen, die französischen als auch die italienischen Volkswirtschaften wachsen – jedoch stellt sich für die Schweizer Wirtschaft die Situation prekär dar; negative Wachstumsquartale seien aufgrund des augenblicklichen Wechselkurses durchaus möglich, so Ökonom Klaus Wellershoff:

«Der Franken war noch nie so stark wie in den vergangen Wochen. Er hat sich noch nie so schnell aufgewertet wie in den vergangen Wochen. Wenn die Historie irgendeine Indikation dafür gibt was in Zukunft passieren wird, müssen wir damit rechnen, dass wir im Winter negative Wachstumsquartale sehen werden.»