Auf Moody’s News vom 3. September 2012 ist im OT folgendes zu lesen:
Moody’s Investors Service has today changed to negative from stable its outlook on the Aaa long-term issuer rating of the European Union (EU). The rating agency has also changed to negative from stable its outlook on the provisional (P)Aaa rating of the EU’s medium-term note (MTN) programme.

Zwar behielt die Ratingagentur Moody’s die Spitzen-Bewertung “AAA” für die Europäische Union bei, doch ist der negative Ausblick wohl das erste Warnzeichen für eine weitere EU-Bonitätsherabstufung.

Begründet wurde dies mit den negativen Aussichten für die Topbewertung der vier EU-Hauptgewichte Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Niederlande. Die summierten Werte der vier Länder stünden für rund 45 Prozent des Budgets der EU. Vor anderthalb Monaten, genau am 23. Juli 2012, hatte Moody’s bereits den Ausblick auf “negativ” für Deutschland und die Niederlande bei einem Rating von Aaa geändert.