Gestern meldeten die Medien, dass Frankreich durch die Moody’s, die amerikanische Ratingagentur um eine Stufe downgraded wurde. Moody’s News titelt “Rating Action: Moody’s downgrades France’s government bond rating to Aa1 from Aaa, maintains negative outlook“. Damit verliert Frankreich die Bonitätsbestnote  „Aaa“ und ist nun auf „Aa1“ herabgestuft, mit Hinweis, dass der Ausblick negativ bleibt.

Begründet wurde dieser Schritt “[…] dass sich Frankreichs langfristige wirtschaftliche Wachstumsaussichten eingetrübt hätten. Das Land habe an Wettbewerbsfähigkeit eingebüßt, teilte Moody’s in Frankfurt mit. Der finanzielle Ausblick sei unsicher. Es sei auch immer weniger berechenbar, wie Frankreich künftige Schocks in der Eurozone verkrafte. Kritik an Frankreich und der neuen französischen Regierung ist auch von anderer Seite geäußert worden, vor allem der Vorwurf, man wisse nicht, wann und wie endlich Reformen angepackt werden.[…]”