[© Wikipedia Urheber Jerry Fischer]

[© Wikipedia Urheber Jerry Fischer]

Bürger sollen erstmals an der Banken-Rettung beteiligt werden. Die Meldung verbreitete sich wie ein Lauffeuer als über die Medien vor dem Wochenende bekannt wurde, was die Finanzminister der Euro-Zone für Zypern beschlossen hatten. Nach zehnstündigen Verhandlungen teilte Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem mit, dass Zypern durch das Rettungspaket “bis zu zehn Milliarden Euro” erhalten werde, dafür aber erstmalig die Bankkunden an den Kosten beteiligt werden würden. Sobald das zyprische Parlament das umstrittene Paket ratifiziert hat, sollte die Gestaltung der Beteiligung der Bankkunden folgendermaßen aussehen:
.

Kaskadenartige Reaktionen erfolgen auf die Ankündigung.

– Die Bankkunden sind verunsichert und reagieren sofort; sie wollen ihre Bankguthaben in Sicherheit bringen; Geldautomaten werden gestürmt.

– die europäischen Börsen reagieren mit einem Rutsch nach unten

– Bankensturm wird befürchtet; es kursieren Überlegungen, die Banken noch über den Feiertag (Montag) hinaus geschlossen zu halten

– Russlands Präsident Wladimir Putin mischt sich ein; er warnt eindringlich vor der Verabschiedung der Maßnahmen; vor allem russischer Bürger haben hohe Einlageni m riesigen Bankensektor Zyperns.

– Zypern will nachverhandeln und verschiebt die Abstimmung über die Zwangsabgabe

– Banken und Geldautomaten bleiben weiterhin geschlossen

– die deutsche Kanzlerin Angela Merkel garantiert für Spareinlagen in Deutschland

– Zurückrudern, keine Abgaben < 100 000 €: Euro-Gruppe will Kleinsparer schonen, dafür sollen die Größanleger höhere Abgaben zahlen

– Zypern Parlament wird das umstrittene Paket nicht ratifizieren

– Soll Hilfe aus Russland kommen? Zypern und Russland sprechen über Kredit

– jegliche Zwangsabgaben werden von zyprischer Regierung auf Bankguthaben zur Vermeidung eines Staaatsbankrotts ausgeschlossen

– Rating Agentur Fitch rügt das krisenmanagement der der europäischen Politik in Zypern und warnt vor Ansteckungsgefahr, selbst wenn auf die Zangsabgabe verzichtet würde, “bestünden Ansteckungsgefahren, weil die Belastung von Bankkunden von nun an als geeignetes Mittel in der Euro-Rettung gelten könne.”

– Plan “B” soll zum Zug kommen: Zyperns Parteien einigen sich auf Rettungsfonds