Das Statistische Bundesamt (c) Copyright destatisin Wiesbaden destatis läßt in seiner heutigen Pressemitteilung verlauten, dass sich der Gesamtindex im März 2013 mit 1,4% seit 2010 auf einem Tiefstand befindet. Diese Abschwächung ist vor allem auf billigeres Oel, wörtlich “auf sinkende Preise für Mineralölprodukte (− 6,5 %; davon Kraftstoffe: − 6,7 %; leichtes Heizöl: − 6,2 %)” zurückzuführen.
Auf der Website Inflationsrate Deutschland ist das Sinken der Inflationsrate  seit Anfang Jahr gut zu beobachten; im Januar betrug sie noch 1,7%, sank dann im Februar auf 1,5% und nun im März auf 1,4%.