… welche die Politiker ganz anders eingeschätzt hatten bzw. die Medien mit einem ganz anderen Resultat prognostizierten – oder hätte man sich etwa ein anderes Ergebnis gewünscht?

Aller Unkenrufe zum Trotz – Fakt jedenfalls ist: Das Wahlergebnis der 58. Wahl des Präsidenten in den Vereinigten Staaten 2016 vom 8. November 2016 steht am Mittwoch, 9. November 2016 fest: Der amerikanische Unternehmer Donald John Trump ist der designierte 45. Präsident der Vereinigten Staaten.

Und zweifeslohne steht noch etwas fest, die Wähler von Trump wollten vor allem eines nicht: Clinton. Insofern haben Barack Obama und auch Hillary Clinton den Weg geebnet und dazu beigetragen, dass Donald Trump diesen massiven Wähler-Zulauf hatte: Obama stand in diesem Sinne für alles GUTE, war aber leider zu schwach – Clinton stand für alles SCHLECHTE und die Macht. Die Trump-Wähler wollen beides nicht, sondern etwas ganz anderes, Trump soll aufräumen!

Wenn die etablierten Parteien weiterhin die Sorgen, Nöte und Ängste des “kleinen Mannes” ignorieren, dann wird die rechtspopulistische Szene mit ihren schillernden Figuren wie Marine Le Pe, Geert Wilders etc. und Parteien wie die AfD massiv an Zulauf gewinnen.
Doch dies ist keine neue Erkenntnis. Bereits im 17. Jahrhundert äußerten sich hierzu kluge Köpfe oder um es mit den Worten von Blaise Pascal zu sagen:

Pascal_Blaise.jpeg«La puissance des rois est fondée sur la raison
et sur la folie du peuple,
et bien plus sur la folie du peuple.»

«Die Macht der Könige ist auf die Vernunft
und auf die Torheit des Volkes gegründet.
Vielmehr auf die Torheit.»

 [Blaise Pascal]

* 19. Juni 1623 in Clermont-Ferrand; † 19. August 1662 in Paris) war ein französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph.

.

Insofern besteht nun die Pflicht aller Politiker *) darin, die Konsequenzen zu ziehen: «Ihre Aufgabe besteht darin,  das Leben der Menschen besser zu machen und nicht nur ihr eigenes.» Zitat aus dem Video-Ein Kommentar des SAT.1 Frühstücksfernsehen von Claus Strunz. Präsident Trumps Verdienst: Ein schmerzhaft lautes “Hallo Wach” für alle Politiker!

____________________

*) und auch der Medien (die können sich davon nicht ausnehmen!)

.

.