Tags

, , , , ,

20170618-Marie_Waldighoffen_Parlamentswahl-03banner

Nomen est omen – «En Marche !»

Élections Assemblée Nationale 2017:
Absolute Mehrheit für Macrons «La République en Marche !»

Nach der ersten, ist auch die zweite Bewährungsprobe bestanden. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron «marschiert» weiter. Nach dem zweiten Wahlgang am gestrigen Sonntag, 18. Juni 2017 liegt laut Endergebnis die Sitzverteilung für Macrons Bündnis weit über der absoluten Mehrheit  von 289 Sitzen. Macrons Bündnis LREM und MoDem erhalten demnach 350 der 577 Sitze in der Nationalversammlung. Leider ist die Wahlbeteiligung mit etwa 43 Prozent  auf ein neues Rekordtief gesunken.

Links zu Medienreaktionen:

  • Absolute Mehrheit – Freie Hand für Macron
    Sitzverteilung Nationalversammlung
    Laut Endergebnis kommt Macrons Bündnis auf 350 der 577 Sitze in der Nationalversammlung. Die Schwelle für die absolute Mehrheit liegt bei 289 Sitzen.
    Die bürgerliche Rechte um die konservativen Republikaner erreichten zusammen mit der Zentrumspartei UDI 131 Sitze.
    Die Sozialisten von Macrons Amtsvorgänger François Hollande stürzten auf 29 Sitze ab.
    Die Bewegung Das unbeugsame Frankreich des Linkspolitikers Jean-Luc Mélenchon gewann 17 Mandate.
    Die Kommunisten holten zehn Mandate.
    Der Rechtspopulistin Marine Le Pen gelang erstmals der Einzug ins französische Parlament. Insgesamt kommt ihr Front National auf acht Sitze.
    (www.tagesschau.de, 19.6.2017)
  • Absolute Mehrheit für Macrons Partei in Frankreich
    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich bei der Parlamentswahl eine klare Mehrheit für seine Politik gesichert, aber deutlich schwächer abgeschnitten als erwartet. Nach Angaben des Innenministeriums aus der Nacht kamen Macrons Partei La République en Marche (LRM) und die verbündete Zentrumspartei MoDem zusammen auf 350 der insgesamt 577 Sitze. Umfragen hatten LRM zuvor sogar bei über 400 Sitzen gesehen.
    (www.sueddeutsche.de, 19.6.2017)
  • Macrons Partei holt absolute Mehrheit
    La République en Marche, Partei von Emmanuel Macron, gewinnt laut Hochrechnungen die zweite Runde der Parlamentswahl klar.
    (www.zeit.de, 18. Juni 2017, 20:50 Uhr, Live Blog)
Advertisements