Tags

, , , , , , ,

Die Tabubruch-Ministerpräsidentenwahl vom 5. Februar stürzt Thüringen und das ganze Land in eine Krise. Nachdem gestern die beiden Bundesvorsitzenden von CDU und FDP, AKK und Lindner, nach Thüringen geeilt waren, herrscht das Chaos. Immerhin gelang es Christian Lindner, den neu gewählten Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich zurückzupfeifen und zu einer Rücktritts-Ankündigung zu bewegen. Annegret Kramp-Karrenbauer hingegen konnte gestern bis am Abend kein Ergebnis präsentierenMike Mohring hatte erst spät in der Nacht zu Freitag während der Krisensitzung in der Erfurter Fraktion seinen Rücktritt in Aussicht gestellt. Überhaupt scheint sie kein glückliches Händchen zu haben, AKK kassiert nach Kandidaten-Vorschlag gleich eine Doppel-Abfuhr: Zum Ersten von Thüringens Grünen-Fraktionschef Dirk Adams und zum Zweiten von Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee. Mehr auf News-Ticker von Focus-Online publiziert um 14:10 folgenden Stand:

  • Thomas Kemmerich kündigt Rücktritt an
  • Gegen Fraktionschef Mike Mohring läuft eine Revolte
  • CDU schlägt Ministerpräsidenten-Kandidatur SPD oder Grüne vor

Direkt nach der Wahl im Interview mit Marietta Slomka klang Kemmerichs Version noch ganz anders, ein Rücktritt kam für ihn nicht in Frage.