Tags

, , , , ,

Seit heute sind die Grenzen wieder offen! Would You Ever Have Thougt… Wer hätte es im März, also vor einem Vierteljahr für möglich gehalten, dass ein klitzekleines Virus  namens SARS-Cov-2 ganze Regionen und Länder lahmlegt? Logdown? Grenzschließungen? COVID-19 hat es geschafft, dass die Grenzen im Dreiländereck um Basel ganze drei Monate Wochen dicht gemacht wurden – eine Region von Deutschen, Schweizern und Franzosen, die menschlich und kulturell über Jahre zusammengewachsen sind. Die News im Mai «Mitte Juni gehen die Grenzen zu Deutschland und Frankreich auf» gab den Menschen wieder Hoffnung und ließ sie diesem Datum, dem 15. Juni 2020, entgegenfiebern. Die Schweiz und Frankreich publizierten den 15. Juni 2020, ab welchem es keine Grenzkontrollen mehr geben solle, in allen Medien, doch plötzlich gab es letztes Wochenende eine riesige Verwirrung: Die Deutschen hatten zwar eine «Ende der Binnengrenzkontrollen zum 15. Juni beschlossen», also durchaus Mitte Juni, jedoch einschließlich des 15. Juni und dies bedeutete faktisch, dass eine Öffnung erst am Dienstag, 16. Juni real sein würde.

Ende_EU-Binnengrenzkontrollen_BuRegierung

Das Chaos der Verwirrung war perfekt, denn die Schweizer und Franzosen planten, bereits am Montag die Grenzen freizugeben und an den Grenzen, wie im Schweizerischen Riehen waren sogar Feierlichkeiten mit den Deutschen geplant… sollten diese nun ins Wasser fallen, weil die Deutschen auf einen Tag länger beharren?  Und für absolute Unsicherheit sorgte die Aussage der deutschen Pressesprecherin des Hauptzollamts Lörrach, die sich gemäß sfr.ch so zitieren ließ: «Ich gehe davon aus, dass Einkaufstouristen an der Grenze abgewiesen werden.»
Glücklicherweise bekamen die Deutschen dann am Wochenende doch noch “die Kurve” und über den Tweet des BMI Sprechers Steve Alter auf TWITTER löste sich dann alles in Wohlbehagen auf. Es ist geschehen, ab heute sind die Grenzen auf!

Steve-Alter_Aufhebung_Binnengrenzkontrollen